Die nackte Toilettengängerin

Jede Woche das gleiche Bild: Wenn ich unsere Tochter nach dem Schwimmkurs in der Mädchengarderobe abhole, um ihr beim anziehen und Haareföhnen zu helfen, tänzelt eine splitternackte Frau leichtfüssig umher. Von der Damengarderobe auf die Toilette, noch kurz in den Föhnraum und dann zurück in die Damengarderobe, wo ihr jeder, ob gewollt oder ungewollt, dabei zusehen kann, wie sie ihren String anzieht, das Unterhemdchen in den String stopft. Zwischendurch nochmals der Gang zur Toilette oder zum Föhnraum, um ihrer Tochter Instruktionen zu geben. Mit dem unbedeckten Po wieder zurück, natürlich nicht ohne einen Blick in den Spiegel zu werfen. Umkleidekabinen sind schliesslich etwas für komplizierte Frauen wie mich, die sich – zumindest nicht ausserhalb der eigenen vier Wände – nicht gerne vor Publikum umziehen. Dass sich andere durch so viel aufdringliche Nacktheit gestört fühlen oder dass frau sich wundert, weshalb die Gute ihre Blase nicht wenigstens so lange im Griff hat, bis sie sich angezogen hat, daran stört sie sich natürlich nicht. Unbeirrt geht sie im Evakostüm ihren Weg, stolziert herum, obwohl nicht mehr alles so straff ist wie vor einigen Jahren. Was steckt dahinter? Der Wunsch, sich zur Schau zu stellen? Oder ist das schon sexuelle Belästigung, wenn auch von Gleichgeschlechtlichen? Ist sie vielleicht eine Lesbe mit Alibi-Tochter und sucht sie sich auf diesem Wege eine Liebhaberin? Eine Verehrerin, die sich gleich auf sie stürzt, angezogen von so viel Unangezogenheit?

7 Reaktionen zu “Die nackte Toilettengängerin”

  1. bluetime

    lach, ich muss gestehen, solche gedankengänge mach ich mir (manchmal) auch.
    ich denk dass die dame besser in einem swinger club aufgehoben wäre als in einem hallenbad wo sich “eh nur kinder und andere frauen” tummeln:-)

  2. dLay

    vielleicht wäre sie ja ein gern gesehener gast in der herrengarderobe?

  3. rogerrabbit

    Wieso wird das bei Frauen so nebenbei aufgenommen? Wehe ein Mann täte gleiches. Die ganze Presse würde sich auf den möglichen Pädopholen stürzen und sein Leben regelrecht in Fetzen reissen.
    Sachen gibt’s, da verstehe ich die Logik nicht so ganz.

  4. dLay

    Eine interessante Frage – bei Frauen dauerts wohl länger, bis frau sich wirklich belästigt fühlt oder bis frau das Gefühl hat, ihr Kind werde dadurch bedroht. Unangebracht ist es aber auf jeden Fall, egal ob Mann oder Frau…

  5. Partnervermittlung Polen

    Kann’s nicht einfach sein, dass die Dame ein anders Körperverständnis hart wie du und wirklich keine Gedanken an ihr Verhalten verschwendet?

    Oder sich eventuell sogar fragt, warum alle anderen so verklemmt in der Kabine herumzappeln?

  6. SEOHENUX

    Ok Mal was anderes, aber sie riskiert eine echte Erkältung unten rum. Ansonsten ist die Welt schon ziemlich jeck wie man in Düsseldorf sagt.

  7. Ludmillah

    Diese Dame kommt mir vor wie unsere Kundinnen, die als Damen mit besonderen Vorlieben auf der Partner Suche sind.

Kommentar schreiben



Fatal error: Call to undefined function akst_share_form() in /home/adultpix/www/hygiene/wp-content/themes/oh-version-breit/footer.php on line 22